Langfristige Finanzplanung: Schlüssel zur erfolgreichen Frühpensionierung

Die Frühpensionierung ist ein Wunsch vieler Arbeitnehmer, doch die finanziellen Aspekte sollten nicht übersehen werden. Ein fundierter Blick auf die finanziellen Voraussetzungen ist entscheidend, um eine reibungslose Frühpensionierung zu ermöglichen.

Einkommenslücke schließen: Die Säule 3a als Lösung

Die Einkommenslücke zwischen der Frühpensionierung und der regulären Pensionierung erfordert Aufmerksamkeit. Eine Möglichkeit, diese zu schließen, bietet die Säule 3a der gebundenen Vorsorge. Mit geschickter Planung kann das Kapital fünf Jahre vor dem ordentlichen AHV-Rentenalter gestaffelt bezogen werden, was ein lohnenswertes Mittel zur Frühpensionierung darstellt.

Erreichen einer vergleichbaren Lebensqualität

Viele Erwerbstätige wünschen sich eine frühere Pensionierung, um neue Lebensaspekte zu entdecken. Der Fokus liegt darauf, Möglichkeiten zu erkennen und Wege zu finden, diese zu realisieren.

Frühe Planung als Wegweiser

Frühpensionierung erfordert eine umfassende finanzielle Analyse. Die Überlegungen beinhalten AHV, Pensionskasse, persönliche Vorsorge und Lebenshaltungskosten im Ruhestand.

Sorgfältige Budgetplanung

Eine frühe Planung ist entscheidend. Sie sollten Ihr Budget nach der Frühpensionierung berücksichtigen, einschließlich wiederkehrender Kosten wie Krankenversicherung, Miete, Telefon sowie Steuern, Hypothekenzahlungen, Versicherungen und Urlaubsbudget.

Redimensionierung als Option

Um eine Frühpensionierung zu ermöglichen, sollten Sie mögliche Maßnahmen wie den Umzug in eine kleinere Wohnung oder die Vermietung bzw. den Verkauf Ihrer Immobilie in Betracht ziehen.

Optimierung der Vorsorge

Die Einkommenslücke kann durch eine Rente oder eine individuelle Finanzierung aus Säule-3a-Lösungen oder Vermögenswerten geschlossen werden.

Überbrückungsleistungen nutzen

Unterstützung durch Überbrückungsrenten seitens des Arbeitgebers kann eine Option sein, um finanzielle Lücken bis zur ordentlichen Pensionierung abzumildern.

Strategien für die AHV und 2. Säule

Der Vorbezug der AHV-Rente reduziert sich um 6,8 Prozent pro Jahr. Die Pensionskassenrente kann vorbezogen werden, jedoch mit Auswirkungen auf die Höhe der Rente.

Säule 3a als Schlüssel zur Finanzierung

Der frühzeitige Bezug von Säule-3a-Geldern ist fünf Jahre vor der regulären Pensionierung möglich. Besonders vorteilhaft ist der gestaffelte Bezug von zwei Säule-3a-Konten, um finanzielle Lücken zu schließen und Steuern zu sparen.

Expertenberatung für eine optimale Planung

Die Frühpensionierung eröffnet Chancen, erfordert jedoch fundierte Finanzplanung. Als Finanzexperten stehen wir Ihnen zur Seite, um umfassend und kompetent zu beraten. Ihr finanzielles Wohl hat für uns höchste Priorität. Nutzen Sie unser Know-how, um Ihre Frühpensionierung optimal zu gestalten.

Online Nachfolgecheck: Sind Sie bereit für die Nachfolge?

Starten Sie Ihre Reise mit dem Online-Nachfolge-Check und evaluieren, ob sowohl Sie als auch Ihr Unternehmen für den Übergang in die Nachfolge bereit sind.
jetzt starten

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Experten beraten

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme
PROGREDO AG
Hohlstrasse 535
8048 Zürich
+41 43 336 33 33
info@progredo.ch
© 2023 PROGREDO
Designed with ♥ by DWW
crossmenuchevron-down